M.Sc. Beatrice Herrmann

Dipl.-Ing. Daniel Herrmann

behördlich bestimmte Sachverständige nach §172 Strahlenschutzgesetz

Team der Prüfstelle für Strahlenschutz

Jetzt Kontakt aufnehmen

Lernen Sie das Team der Prüfstelle für Strahlenschutz Sachsen GbR kennen.

Über unsere Prüfstelle

Mit der Unterstützung des Sachverständigenbüros John aus Kassel haben sich die Sachverständigen Beatrice und Daniel Herrmann weiterqualifiziert. Seit Januar 2020 sind wir zusätzlich behördlich bestimmt zur Durchführung der Sachverständigenprüfung an technischen Anlagen zur Erzeugung ionisierender Strahlung (E1) und auch an Anlagen, die einer Errichtungsgenehmigung bedürfen (E2) sowie an Bestrahlungsvorrichtungen mit radioaktiven Quellen (E3).

 

Des Weiteren wurden unsere Sachverständigen umfangreich in die gutachterliche Tätigkeit eingewiesen. Themengebiete wie Hygiene, Datenschutz und Brandschutz sind durch den beruflichen Werdegang beider im Bereich der Humanmedizin ausgeprägt. 

Beatrice Herrmann

Beatrice Herrmann hat nach Ihrem Bachelorabschluss als Medizintechnikerin in der Nuklearmedizin am Universitätsklinikum Leipzig als wissenschaftliche Mitarbeiterin Erfahrungen im Umgang mit offenen, radioaktiven Stoffen im Radionuklidlabor und auf der Radiojodstation gesammelt.

 

Während ihres Masterstudiums zum Medizinphysikexperten hat sie in der Nuklearmedizin, Strahlentherapie sowie Radiologie praktiziert. Nach Abschluss ihres Studiums (M.Sc.) arbeitete sie als stellvertretende leitende Medizinphysikexpertin (MPE) in der Strahlentherapie.

 

Hierbei gehörten die Bestrahlungsplanung, Qualitätssicherung am Linearbeschleuniger sowie Dosimetrie zu ihren Kernaufgaben. Durch ihr Fachwissen und der nun neu hinzugewonnenen Sicht des Sachverständigen verfügt sie über die perfekte Mischung eines verantwortungsvollen und sicheren Prüfers.

Daniel Herrmann

Daniel Herrmann praktizierte während seines Studiums sowohl in Forschungszentren für PET als auch in der Medizintechnik tätigen Unternehmen. Nach seinem Abschluss als Dipl.-Ing. begann er seine Tätigkeit im Krankenhaus als Ingenieur für Medizintechnik. Hier wurde er über 10 Jahre mit sämtlichen Strukturen eines Krankenhauses vertraut, hat ein demnach geschärftes Bewusstsein für deren Abläufe und Verantwortungen. Eigenständige Reparaturen und stets die Einhaltung des MPG und der MPBetreibV sowie die Terminkontrollen nach dem Eichgesetz sind daher prägend und fundiert beachtet worden.

 

Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, beschäftigte er sich intensiver mit dem Fachbereich Strahlenschutz. Durch weitere Qualifikationen, Strahlenschutzkurse sowie die Zusammenarbeit mit Dr. Rosenkranz erlangte er die Zulassung zum behördlich bestimmten Sachverständigen.

Kristina Lorenz

Kristina Lorenz absolvierte 2004 erfolgreich den Abschluss als Europakorrespondentin an den EuroSchulen Görlitz. Anschließend war sie 15 Jahre in der Strahlentherapie tätig:

 

2005 – 2010 Praxis Dr. Philipp in Görlitz

2010 – 2020 Praxis Dipl.-Med. Distler in Bautzen

 

So kam später die Anstellung als Sekretärin in der Prüfstelle zustande. Seit Dezember 2020 ist sie für die Terminabstimmung, die Angebots- und Rechnungslegung, die Postbearbeitung, Routenplanung, Datenpflege und Vorbereitung zuständig.

Icon Brief

Nehmen Sie Kontakt zu unserer Prüfstelle auf.

info@strahlenschutz-herrmann.de